Montag, 9. Oktober 2017

FIP tut was

Über die FIP-App unter IOS kommt mit der neusten Version der Stream mit AAC 192 kbps, wenn man über WLAN zugreift.

Sonntag, 1. Oktober 2017

Seven Sisters

Das ging aber schnell. Gestern Saisonende in Dieppe, und schon heute klopft die Seven Sisters hier in Dünkirchen ans Schleusentor, um zu überwintern.

Nun liegt sie am Quai Freycinet 8, bis sie im März oder April wieder zum Einsatz kommt.

Dunkerque (59), 1.10.2017 - Pentax K-3, 55-300 mm

Samstag, 30. September 2017

Sainte-Denise-Louise

Dieses Schiff, soweit man das noch so nennen kann, liegt seit vielen Jahren in Dünkirchen im Hafen, neben dem Gebäude von Jokelson & Handtsaem. Ich hatte lange angenommen, es sei irgendein unvollendetes Jugendprojekt, um ein historisches Schiff nachzubauen. Völlig aus der Welt ist sowas hier nicht, denn in Gravelines bauen sie seit Jahren an der Jean Bart, einem Nachbau eines französischen Kriegsschiffs aus dem 17. Jahrhundert. Auch da werden die meisten derjenigen, die heute daran bauen, die Fertigstellung kaum erleben.

Nun hat ein Artikel in der Voix du Nord von heute die ganze Sache mit dem Schiff aus dem Bild oben aufgeklärt. Es ist die Sainte-Denise-Louise, ein in den 1930er Jahren gebautes ehemaliges Fischerboot aus Dünkirchen. 

Das Besondere daran ist, dass sie das letzte in Dünkirchen überlebende Little Ship aus der Operation Dynamo von 1944 ist, als fast 340.000 britische und französische Soldaten, die von den Deutschen eingeschlossen worden waren, mit allem, was irgendwie schwamm und fortbewegungsfähig war, über den Kanal nach Dover evakuiert wurden. Gerade letztens ist zu diesem Thema der Kinofilm Dunkirk von Christopher Nolan in die Kinos gekommen.

Die Sainte-Denise-Louise war nach der Operation Dynamo noch eine Weile zur Minensuche und schließlich wieder als Fischerboot eingesetzt worden, bevor sie in den 50er Jahren in einem Winkel des Hafens sich selbst überlassen wurde. 

In den 80er Jahren haben zwei örtliche Enthusiasten versucht, das Schiff zu restaurieren, sind aber am Aufwand und an den Kosten gescheitert. Heute gehört es der Stadt und ist als Kulturdenkmal eingetragen. 

Die Stadt hat vor einiger Zeit einen Gutachter nachsehen lassen, ob noch etwas zu retten sei. Das Ergebnis ist denkbar ungünstig ausgefallen. Nun sucht man nach einem Verein oder einer Initiative, die bereit wären, die Arbeit und die Kosten zu übernehmen. Früher oder später muss es da, wo es jetzt liegt, nämlich weg, denn der Bereich wird gerade für viel Geld aufgehübscht. 

So sieht es, wenn nicht noch ein Wunder passiert, schlecht aus für die Sainte-Denise-Louise.

Foto: Dunkerque, 30.9.2017 - Pentax K-3, 18-135 mm

Samstag, 23. September 2017

...der baggert noch

Wer einen Tiefwasserhafen für die ganz großen Containerpötte hat, der kann mit dem Baggern, wenn er hinten fertig ist, vorn gleich wieder anfangen. Der Schwimmbagger Daniel Laval sorgt dafür, dass im Westhafen von Dünkirchen auch die ganz Großen mit über 16 m Tiefgang immer genug Wasser unter dem Kiel haben. 

Dunkerque (59), 23.9.2017 - Pentax K-3, 18-135 mm

Donnerstag, 14. September 2017

14.11.: Melanie de Biasio in Köln im Stadtgarten

Es gibt nur Stehplätze.  17.12. in Brüssel ist schon ausverkauft. 

Mist!!!

Nachtrag, 19.9.: Ich habe extra noch mal beim Stadtgarten angerufen. Nix zu machen. 

Montag, 11. September 2017

Kalbsfiffiff mit Nuschelsoße

Das Restaurant ist gut besetzt, die Unterhaltung an den Nebentischen ist lebhaft. Es bedient ein 17jähriges Mäuschen, das kaum die Zähne auseinander kriegt und einem keine Sekunde lang in die Augen sehen kann.

"Was gibt es denn als Tagesgericht?"
"Kalbs... fiffiff... mit Nuschel... soße."
"Pardon?"
"Kalbs... fiffiff... mit Nuschel... soße."
"Ich habe Sie immer noch nicht verstanden."
"Kalbs... fiffiff... mit Nuschel... soße."
"Na gut, bringen Sie die Karte."

Sonntag, 3. September 2017

Elac Miracord 50H II

So feine Sachen haben sie in Deutschland mal gebaut. Dieser vollautomatische Hifi-Plattenwechsler ist Ende der 70er Jahre im Werk der Firma Elac in Kiel entwickelt und gefertigt worden. Er läuft heute noch wie ein Uhrwerk.